Freitag, 9. Mai 2014

herrlicher Rhabarber-Jogurt-Kuchen




... könnt ihr ihn überhaupt noch sehen ? ... den Rhabarber ? ... also ich schon ... 
find´s eher schade das es ihn bald nicht mehr geben wird.  Werd mich die nächsten
Tage bestimmt noch damit eindecken und das Gefrierfach befüllen ;) 


Heute habe ich nochmal ein feines Rezept für euch ... 
gefunden habe ich diesen tollen Kuchen bei 




ein wunderbarer Foodblog ... ich schau echt gern dort vorbei ... super Rezepte und 
tolle Bilder die Lust auf´s Nachbacken machen ... 

Ich hab das Rezept minimal abgewandelt ... ich mag warme Erdbeeren nicht so gerne 
und extra Weizenvollkornmehl habe ich mir auch nicht extra gekauft. 

Er ist echt schnell gemacht, recht simpel und suuuuuuuuuuuuuperlecker. 
So schön locker und saftig ... werd ihn am Sonntag für Muttertag nochmal machen. 






Zutaten
(für eine 26cm Springform)

450 g Rhabarber
175 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
130 g + 1 EL Zucker
3 Eier, Größe M
280 g  Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
125 g Naturjoghurt





  1. Springform einfetten und leicht bemehlen. Den Ofen auf 175° C Umluft vorheizen.

  1. Den Rhabarber waschen, putzen und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit 1 Löffel Zucker vermengen. 

  1. Butter, Vanillezucker und 130 g Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, jedes Ei für mindestens 30 Sekunden. Das Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Joghurt unter die Masse geben. 

  1. Teig in der Springform verteilen. Die Hälfte der Früchte auf den Teig geben und ca.     1 cm hineindrücken. Übrige Früchte auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen 55 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen.

  1. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


... ich sage an dieser Stelle DANKE an die liebe Mara für dieses tolle Rezept und
DANKE das ich es auf meinem Blog weitergeben darf. 

Poste bitte fleißig weiter deine genialen Rezepte <3 

*** 

Morgen bin ich wieder kräftig unterwegs ... Flohmarkt in München !! 
Juhu ... Wetter sollte passen und ich hoffe das ganz viel los ist und
ich gaaaaaanz viel für mein DaWanda Lädchen finde ... 

mein Lieblingsfundstück in der letzten Woche war dieser zuckersüße
mintgrüne Korb aus Hartplastik ... hab sowas noch nie gesehen - gehörte
sicherlich mal zu einem Kaufladen ... 


Perfekt als Zeitungsständer oder Nähkörbchen ... Häkelkörbchen oder
sowas ... NOCH ist er zu haben falls sich jemand verliebt hat. 


Im Moment gibt´s noch 10% als "Neueröffungs-Rabatt" im Shop




Schaut vorbei, ich freu mich auf euch ... Wünsche und Anträge 
bzw. Suchanfragen werden gerne angenommen (fannei387@hotmail.de) 








Kommentare:

  1. Oh, es freut mich sehr, dass du etwas aus meinem Wunderland nachgebacken hast und es dir auch noch so gut geschmeckt hat :) <3

    Ich kannte dein Blog noch gar nicht. Wunderschön hier! <3

    Liebste Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stefanie,
    der Kuchen schaut sehr lecker aus und das Foto mit dem Kuchen und den Tulpen ist super.
    Auch der Korb gefällt mir sehr gut.
    Hab ein schönes Wochenende alles Liebe von Tatjana
    PS jetzt guck ich dann mal den Food-Blog von Mara an

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanie,
    ich kann Rhabarber immer sehen! Sehr lecker sieht dein Kuchen aus. Auch die Farben auf deinen Fotos mit dem Rosa ist so hübsch! Der Mintgrüne Korb ist klasse! So einen habe ich auch noch nie gesehen.
    Viel Erfolg weiterhin mit deinem tollen Shop!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

* Schön das du mir schreibst *